Neue Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen in der EKvW

Sechs gemeindepädagogisch Mitarbeitende haben ihre Qualifikation zur Gemeindepädagogin / zum Gemeindepädagogen mit dem landeskirchlichen Kolloquium am 16. September abgeschlossen.

23.09.2015

In gemeindepädagogisch-diakonischen Arbeitsfeldern sind in der Evangelischen Kirche von Westfalen 375 Gemeindepädagog/innen und Diakon/innen tätig. Die Anstellungsfähigkeit in beiden Berufen wird durch das Landeskirchenamt in Form der Einsegnung bzw. des Kolloquiums festgestellt.

Voraussetzung für die Zulassung zum Kolloquium sind eine theologische Qualifikation und eine in einem staatlich anerkannten Sozialberuf. Wo kein Hochschulabschluss vorliegt, haben die neuen Gemeindepädagog/innen eine mehrjährige berufsbegleitende Fortbildung durchlaufen.

Der zuständige theologische Dezernent Landeskirchenrat Prof. Dr. Dieter Beese konnte Dorines Dickel, Siegen, Natascha Luther, Dortmund, Nicole Olbrich, Gelsenkirchen, Maik Voswinkel, Hattingen-Witten, Malte Wellhöner, Halle und Tobias Zmuda, Gelsenkirchen abschließend zum bestandenen Kolloquium gratulieren und ihnen gutes Gelingen und Gottes Geleit für ihren wichtigen kirchlichen Dienst wünschen.

Schon im vergangenen Februar konnten mit Kerstin Lederbogen, Unna, Judith Sandmann, Hagen, Hendrik Scheffler, Hamm, Stefanie Vollmann, Minden und Christian Wellensiek, Vlotho weitere Gemeindepädagog/innen ihr Kolloquium erfolgreich abschließen.

 
 
 
 
Neue Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen in der EKvW
 

Die Seite www.gemeindepaedagogik-westfalen.de ist ein Projekt der
Evangelischen Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum