Marktplatz Zukunft brummt

Der Landeskirchliche Konvent in Haus Salem sprühte vor Ideen und Einfallsreichtum

10.03.2016

Matthias Gräßlin verstand es, die Teilnehmenden aus dem Stand zu aktivieren

Eine große Bereitschaft, sich auf bisher ungewohntem Terrain zu bewegen, zeichnete die Teilnehmenden des Konventes aus. Ging es doch darum, inmitten der Veranstaltung einen Markttag mit eigenen kreativen Angeboten in der gemeindepädagogischen Arbeit zu gestalten und andere teilhaben zu lassen. Die Resonanz war aus Sicht des Planungsteams überwältigend. Alle Seminarräume des Tagungshauses wurden mit Marktständen belegt. Jeder Markstand präsentierte seine Angebote über einen Zeitraum von 45 Minuten. So konnten alle Teilnehmenden sowohl Anbieter als auch für die weiteren Durchgänge Interessenten sein.

Der Konvent begann mit dem bekannten Bielefelder Theaterpädagogen Matthias Gräßlin. Ihm gelang es, die Teilnehmenden aus dem Alltag heraus in den "Raum der Visionen" hineinzuführen und ihnen für die Entwicklung beruflicher Visionen Gestaltungstipps zu geben.

Barbara Eggers, Gemeindepädagogin in Gelsenkirchen stellte brandneue Gesellschaftsspiele für Jung und Alt vor, die für viel Spaß beim Ausprobieren sorgten, und in Folge die gemeindepädagogische Arbeit der Teilnehmenden bereichern werden.

Für aktive Entspannung sorgte der Auftritt des Kirchenkabarettisten Micki Wohlfahrt aus Witten, der zu erzählen wusste, warum Martin Luther falsch abbog und der Papst in einer Sackgasse landete.

Die Teilnehmenden wünschten sich zum Abschluss die Wiederholung des Markttages. Der kommende Konvent findet vom 22. - 24. März 2017 wieder in Haus Salem statt.

 
 
 
 
Marktplatz Zukunft brummt
 

Die Seite www.gemeindepaedagogik-westfalen.de ist ein Projekt der
Evangelischen Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum