Konvent 2016: Haus Salem wird zum Marktplatz

(und) der Kirchenkabarettist Micki Wohlfahrt erklärt, warum Luther verkehrt abbog und der Papst in der Sackgasse landete.

05.02.2016

Alle Jahre wieder ist Haus Salem im Bielefelder Berg Ort des Geschehens für den landeskirchlichen Konvent der gemeindepädagogisch-diakonischen Mitarbeitenden.

Die Teilnehmenden sind vom 22.-24.02.2016 eingeladen, das Faktische des Alltags hinter sich zu lassen, und sich fachlichen wir beruflichen Visionen hinzugeben.

In Anlehnung an das bevorstehende Reformationsjubiläum will der Konvent ganz praktisch den Blick auf die Zukunft richten. Wie bei Luther geht es mental wie praktisch um Grenzüberschreitungen und die Frage, wie die These von der "Freiheit eines Christenmenschen" gemeindepädagogisch gelebt werden kann. Dazu wird sich am Dienstag Haus Salem in den "Marktplatz Zukunft" verwandeln.

Bei alledem hilft als Referent der Theaterpädagoge Matthias Gräßlin von der Theaterwerkstatt Bethel. Der Kabarettist aus dem "Pott" Micki Wohlfahrt verführt zu sinnlicher querdenkender Heiterkeit und der Medien- und Gemeindepädagoge Stefan Logemann stellt Medien und Materialien zum Lutherjahr vor.

 
 
 
 
Konvent 2016: Haus Salem wird zum Marktplatz
 

Die Seite www.gemeindepaedagogik-westfalen.de ist ein Projekt der
Evangelischen Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum